Die A-Jugend der JFG Oststeigerwald ist in der Saison 2013/2014 aufgestiegen. Doch gleichzeitig wurde die Auflösung der JFG bekannt gegeben.

Es war lange Zeit nicht klar, ob man unter den neuen Voraussetzungen (Spielgemeinschaft) in der höheren Klasse (Kreisklasse) spielen kann. Die Richtlinien des BFV geben keine klare Auskunft, die oberste Leitung des BFV sagte klar nein.

Doch das ließ sich der Spielleiter der A-Jugendmannschaften, Otmar Lorey, vom BFV nicht gefallen und bohrte so lange nach, bis er Recht bekam. So spielt die A-Jugend nun in der Kreisklasse unter den Namen
SG Vestenbergsgreuth / Frimmersdorf / Steinachgrund / Uehlfeld.

Ohne Auswechselspieler musste unsere U19 unter der Woche bei der JFG in Puschendorf antreten. Auf dem nassen, glitschigen Rasen fand unsere Mannschaft keinen Halt und rutschte laufend aus, bzw. auch mit dem Ball gab es große Probleme, so dass kaum ein Spieler unserer Mannschaft einen „normalen“ Schuss herausbrachte. Neben den langzeitverletzten Mark Butterhof und Jonas Bierlein fielen mit Florian Schmitt und Christoph Ruff noch zwei weitere Spieler verletzt aus. Zudem musste Fabian Lunz aufgrund seiner Schulabschlussfahrt passen.

Nach einer guten Vorbereitung wurde die Saison mit dem Pokal eröffnet. Gegen die JFG Oberes Zenntal konnte die U19 einen überzeugenden 2:0 Sieg in Trautskirchen landen. Trotz zahlreicher verletzungs- bzw. schulbedingter Ausfälle konnte unsere U19 im Pokal das ausgefallene Spiel vom Samstag unter der Woche austragen. Ein ganz besonderer Dank dabei an unseren beiden C-Jugend Spieler David Kunzelmann und Mergim Sefa, die die Reise mit nach Trautskirchen antraten und so zur der tollen Mannschaftsleistung ihren Beitrag leisteten.

Gegen den Aufstiegsfavoriten aus Weigenheim hatte unsere Mannschaft wenig auzurichten. Der Gegner war unserer Mannschaft in allen Belangen überlegen und so geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung.

Beim zweiten Testspiel in Vestenbergsgreuth trennte man sich 3:3 gegen die JFG NDR Franken e.V. (TSV Neuhaus, FC GroßDechsendorf, TSV Röttenbach,  TSV Hemhofen und der SpVgg Zeckern)