Gegen den Aufstiegsfavoriten aus Weigenheim hatte unsere Mannschaft wenig auzurichten. Der Gegner war unserer Mannschaft in allen Belangen überlegen und so geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung.

Von Beginn an machten die taktisch hervorragend eingestellten Gäste aus Weigenheim klar, wie man in Uehlfeld auf den B-Platz zum Erfolg kommen möchte. Sie ließen die Heimelf aus der eigene Abwehr spielen und machten die Räume im Zentrum zu. Somit war es spielerisch kaum möglich, in die gegnerische Hälfte zu gelangen und die SG VE/FR/ST/UE musste mit langen Bällen agieren. Bei schlampigen Anspielen aus der Abwehr sowie bei Kurzpässen in die Tiefe wurde die Heimmannschaft sofort gepresst. Auch wurde in den Anfangsminuten kaum ein Zweikampf unserer  Mannschaft geführt, sprich gewonnen. So war das 0:1 in der 10 Minute die logische Konsequenz nach bereits zwei vergeben Chancen der Gäste. Die Heimmannschaft, die kurzzeitig in Unterzahl agieren musste, da Christoph Ruff verletzungsbedingt draußen war, nutzten die Gäste gleich aus. Der überragende Andre Huemmer umspielte im Zentrum vier Gegenspieler und ließ Torhüter Tim Benzel aus elf Metern keine Chance. Nur drei  Minuten später erzielte der schnelle Felix Saemann das 0:2 für die Gäste.  Nach schönem Zuspiel aus dem Mittelfeld überlief er auf der linken Seite die Abwehr und schoss aus Sechzehnmeter ins rechte obere Eck, erneut hatte Torhüter Tim Benzel keine Abwehrmöglichkeit. Danach kam die Heimmannschaft etwas besser ins Spiel und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Simon Rinke erzielte in der 23.Minute dann den 1:2-Anschlusstreffer, als er nach schönem Anspiel aus dem Mittefeld alleine auf Thim Schuster zulief und ins linke untere Eck einschob. Nach diesem Gegentreffer kamen die  Gäste plötzlich ein wenig in Bedrängnis. So hatte Jan Kilian eine Chance, als er einen Flugball aus zehn Metern direkt abfasste und Cristopf Ruff nach einem einstudierten Freistoß die Möglichkeit zum Ausgleich auf dem Fuß. In der 40. Minute musste dann verletzungsbedingt Christoph Ruff das Feld verlassen, der für die SG VE/FR/ST/UE in der Defensive mit seiner Zweikampf- und Kopfballstärke schwer zu ersetzen ist. Die Gäste hätten kurz vor der Halbzeit noch zwei große Chancen, die Sie aber liegen ließen. So ging es mit einem schmeichelhaften 1:2 für die Heimmannschaft in die Pause.

Nach der Pause merkte man der SG VE/FR/ST/UE das Pokalspiel zwei Tage vorher an. Die Kräfte schwanden immer mehr und so dominierte der Gast aus Weigenheim das Spiel. Zweimal bekam die Heimmannschaft in der Abwehr den Ball nicht weg, wo man den Ball einfach ins Seiten aus hätte klären können. Dies nutzten die aggressiven Weigenheimer Angreifer gnadenlos aus und so sorgten Felix Klein und erneut Felix Saemann für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste  (55.+66). In der 70. Minute setzte der eingewechselte Thomas Schwenk noch eins drauf und schlenzte den Ball von der Strafraumgrenze zum 1:5 ins linke untere Eck. An der Körpersprache der Heimmannschaft war nun deutlich zu erkennen, dass nichts mehr ging. Die meisten Spieler der SG VE/FR/ST/UE ließen die Köpfe hängen und so hatten die letzten 20. Minuten aus Sicht der Heimmannschaft nicht mehr viel mit Fußball zu tun. Die Gäste schalteten einen Gang zurück, ließen aber in der Abwehr so gut wie nichts zu. Nach vorne sorgten Sie hin und wieder für Gefahr. So plätscherte das Spiel bis zum Schlusspfiff dahin.

Das Fazit ist klar, der Gegner war für unsere U19 zum Saisonauftakt einfach noch eine Nummer zu groß. So hatten die körperlich und läuferisch überlegen Gäste die dazu noch taktische hervorragend waren keine Probleme ihrer Favoriten Rolle Gerecht zu werden. Für unsere Mannschaft gilt es die nächsten Wochen in der Kreisklasse Fuß zu fassen. Die Aufgabe aber am kommenden Dienstag um 19:30 Uhr beim nächsten Aufstiegsfavoriten in Puschendorf bei der JFG Nördl. Lkr. Fürth wird aber nicht einfacher. Bleibt zu hoffen, dass unsere Jungs sich bis dahin gut erholen und der verletzte Christoph Ruff wieder mitwirken kann.

Aufstelllung SG Vestenbergsgreuth/1. FC Frimmersdorf/SpVgg Steinachgrund/SpVgg Uehlfeld:

T. Benzel, K. Ehrlinger, F. Hubert, B. Brehm, J. Stimper, C. Ruff, V. Ruff, J. Kunzelmann, J. Kilian, S. Rinke, N. Dorn, F. Lunz, D. Kunzelmann, P. Schierer

Tore: 0:1 (10. A. Huemmer), 0:2 (13. F. Saemann),  1:2 (23. S.Rinke), 1:3 (55. F. Klein), 1:4 (66. F. Saemann), 1:5 (70. T. Schenk)

 

Das Spiel bei bfv.de:
01 st