SG Uehlfeld/Emskirchen II-BSC Erlangen II 0:2 (0:1)
 
Die Anfangsphase der Partie war ausgeglichen. Beide Mannschaften suchte die Offensive und Uehlfeld hatte nach gut einer Viertelstunde eine große Doppelchance zur Führung. Doch zweimal war Aluminium im Weg. In der 26. Spielminute nutzen die Gäste ihre erste Chance zum 0:1 durch einen Heber über die Abwehr. Uehlfeld spielte weiter nach vorne, doch der letzte Pass wollte nicht gelingen. In der zweiten Halbzeit ließ das gute Spielniveau der ersten Halbzeit nach. Uehlfeld wurde sehr farig im Spielaufbau und der BSC verlagerte sich auf Kontern. Ein dieser Konter führte kurz vor Schluss zum 0:2 und zur Entscheidung. 
 
Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen:
 
Ehrlinger- Graf, Müller Michael (Wessolovski 70 min) Gassert, Kutscher- Rosenzweig, Haala (Aurich 46 min), Weber, Sander, Kunzelmann Jonas- Keck
 
Tore:
 
0:1 Simon Cejka 26 min
0:2 Santoro Piero 87 min
 

Zuschauer: 40

 

TSV Frauenaurach II-SG Uehlfeld/Emskirchen II 1:6 (1:3)

 

Die Anfangsphase gehörten den Gäste. Die SG spielte einen guten Fußball und erspielte sich gute Chancen, versäumte aber diese konsequent zu nutzen. Einen Fehler im Spielaufbau nutzte Frauenaurach zum 1:0. Dadurch verloren die Gäste etwas den Faden. Für den Ausgleich musste ein Standard her halten. Daniel Keck verwandelte einen 25 Meter Freistoß direkt ins rechte obere Toreck. Dies war einen spürbare Erleichterung für Uehlfeld und die Mannschaft war anschließend wieder besser im Spiel. Christian Aurich brachte die SG Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Anschließend begannen die Waldemar Justus Festspiele. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte er das wichtige 1:3 und kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte er für seine Farben auf 1:4 und 1:5. In der Folgezeit spielten die Gäste die Partie souverän herunter und kurz vor Schluss besorgte ein stark spielender Steffen Haala per Strafstoß den Endstand.

 

Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen:

 

Ehrlinger- Janke, Gassert, Müller Michael (Wessolovski 80 min), Wessolovski (Reuß 65 min)- Haala, Rosenzweig, Kunzelmann Jonas, Seiler (Aurich 25 min)- Keck

 

Tore:

 

1:1 Daniel Keck 20 min

 

1:2 Christian Aurich 27 min

 

1:3 Waldemar Justus 42 min

 

1:4 Waldemar Justus 50 min

 

1:5 Waldemar Justus 55 min

 

1:6 Steffen Haala 82 min (FE)

 

Zuschauer: 25

 

SC Gremsdorf-SG Uehlfeld/Emskirchen II 0:3 (0:2)
 
Die ersten 20. Spielminuten kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Die Gäste standen defensiv gut, hatten einen stabilen Spielaufbau und kombinierten sich gute vor den gegnerischen Strafraum. Die Ausbeute waren drei sehr gute Torchancen, die der Heimkeeper mit Glanzparaden zu nichte machte und zwei Aluminiumtreffer. In der 20. Spielminute erzielte Daniel Keck die verdiente Gästeführung. Aber ab Mitte der ersten Halbzeit verloren die Gäste immer mehr ihre spielerische Linie, waren zu hektisch im Spielaufbau und hatten zu leichte Ballverluste. Auch stimmte die Zuordnung im Mittelfeld oft nicht mehr und man spielte so in der Defensive Mann gegen Mann. Daraus konnte Gremsdorf noch zu wenig Kapital schlagen. Nach einem Eckball erhöhte Moritz Janke auf 0:2. In der zweiten Habzeit bekamen die Gäste immer mehr Probleme, da Uehlfeld mehr und mehr die Spielkontrolle abgab und stellenweise die Grundordnung im Spiel aufgab. Durch die Unordnung im Spiel der Gäste kam Gremsdorf immer besser in die Partie und in der zweiten Habzeit war es stellenweise ein Spiel auf ein Tor. In der Schlussphase ging der Heimelf etwas die Luft aus und die SG bekam gute Kontermöglichkeiten, in denen Uehlfeld wiederum zweimal Alu traf und dreimal am Heimkeeper scheiterte. In der Nachspielzeit vollendete Christian Aurich einen Konter zum 0:3. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Ehrlinger Kai- Graf, Kunzelmann, Ehrlinger Kevin, Janke- Albert (Kellermann 80 min.), Rosenzweig, Groß, Sander, Kellermann (Aurich 46 min.)- Keck
 
Tore:
 
0:1 Keck Daniel 20 min
0:2 Janke Moritz 36 min
0:3 Aurich Christian 90 min
 
Besonderes Vorkommnis: 
 
Gelb/Rot Rosenzweig (Uehlfeld) wegen wiederholten Foulspiel 68 min 

(SG) Uehlfeld/Emskirchen II-1. FC Herzogenaurach III 2:1 (1:0)

In den ersten Minuten versuchten die Gäste Druck aufzubauen und die SG zu schnellen Fehlern zu zwingen. Herzogenaurach hatte die ersten Minuten eine optische Überlegenheit, ohne sich große, zwingende Tormöglichkeiten zu erspielen. Nach gut 10 Minuten kam die Heimelf besser in die Partie, das Spiel wurde ausgeglichen und Uehlfeld kam seinerseits zu Chancen. Ab Mitte der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen und auf einen spielerisch guten Niveau. In der 36. Spielminute gingen die Gäste etwas überraschend in Führung. In der zweiten Halbzeit versuchte die Heimmannschaft spielerisch zum Ausgleich zu kommen und Timo Sander erzielte das 1:1 nach einen guten Spielzug. Uehlfeld bliebt nun am Drücker und drehte die Partie. Der knappe 2:1 Sieg für die SG war auf Grund der zweiten Halbzeit verdient.

Aufstellung Uehlfeld/Emskirchen:

Ehrlinger- Weber, Rosenzweig, Gassert, Graf- Haala (Kellermann 46 min), Justus Eduard, Keck, Sander, Green (Seiler 75 min)- Justus Waldemar

Tore:

0:1 Nils Danhof 22 min

1:1 Timo Sander 56 min

2:1 Daniel Keck 63 min

Zuschauer: 40

SG Uehlfeld/Emskirchen II-Hammerbacher SV II 4:1 (2:0)

 

Die Heimelf begann die Partie druckvoll und ging mit der ersten Chance in Führung. In der Folgezeit war Uehlfeld das bessere Team, hielt den Druck hoch und erhöhte Mitte der ersten Halbzeit auf 2:0.