Die erste Mannschaft der SpVgg Uehlfeld 1946 e.V. bekommt ab sofort einen neuen Trainer. Unser aktueller Trainer Michael Green legt sein Amt aus persönlichen Gründen nieder und betreute am Sonntag 08.08.2021 zum letzten Mal die Mannschaft. Bis auf weiteres wird der aktuelle Co-Trainer Florian Gräf den Cheftrainerposten der Kreisligamannschaft übernehmen. Die Gründe für den Rücktritt von Michael Green sind vielschichtig und nachvollziehbar. Leider konnten wir die Euphorie des Doppelaufstieges nicht in die neue Vorbereitung und in den Saisonstart mit rüber nehmen. Mit Florian Gräf konnten wir eine schnelle Lösung finden. Er kennt den Verein, das Umfeld und die Spieler am besten und weiß wo er jetzt die Hebel ansetzen muss. Die sportlich verantwortlichen Personen wollten hier schnell wieder Ruhe in der Mannschaft haben. Jetzt sind auch die Spieler gefordert, alles für das Ziel Klassenerhalt in der Kreisliga und A-Klasse in die Waagschale zu werfen. Der Verein und Michael Green gehen im Guten auseinander und er wird dem Verein nach einer gewissen Auszeit in andere Funktion, die noch genau definiert wird, erhalten bleiben. Die SpVgg Uehlfeld hat Michael Green in den letzten drei Jahren viel zu verdanken, er hat die beiden Herrenmannschaften in ihrer Gesamtheit sehr gut nach vorne gebracht, mit dem verdienten Erfolg im Sommer, dem Doppelaufstieg beider Mannschaften.

SpVgg Uehlfeld-ATSV Erlangen U23 0:3 (0:1)

Die ersten Minuten waren die Gäste das aktivere Team und hatten ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld. Sie waren optisch überlegen, erspielten sich aber keine großartigen Torchancen. Nach der ersten Drangphase des ATSV kämpfte sich Uehlfeld in die Partie und die Partie wurde ausgeglichen. Aus einer abseitsverdächtigen Situation und Mithilfe der SpVgg-Defensive gingen die Gäste in Führung. Uehlfeld schüttelte sich kurz und versuchte ihrerseits Druck aufzubauen. Mitte der zweiten Halbzeit hatte die SpVgg ihre beste Phase und zwei dicke Möglichkeiten zum Ausgleich, doch Uehlfeld lies die beiden 100% Torchancen liegen. Der Beginn der zweiten Halbzeit war zuerst ausgeglichen und beide Mannschaften lauerten auf Fehler. Nach einen schnellen Angriff der Gäste fiel das 0:2 sehr unglücklich. Dies war ein kleiner Wirkungstreffer für die Heimelf und Erlangen erhöhte wenige Minuten später. Doch nach wenigen Minuten fing sich die SpVgg wieder und baute Druck auf. In der 62. und 70. Spielminute wieder zwei Großchancen für Uehlfeld, doch jedesmal war der Gäste-Keeper Maximilian Glaß auf dem Posten und hielt überragend. In der Schlussphase warf Uehlfeld nochmal alles nach vorne, dies brachte Räume für die Gäste zum Kontern. Am Ende ein verdienter Sieg für die abgeklärtere Mannschaft. Uehlfeld zeigte Moral, viel Einsatz, belohnte sich aber nicht mit Erfolgserlebnissen. Die Heimelf machte immer noch zu einfache Fehler, die gleich immer bestraft werden.

Aufstellung Uehlfeld:

Ehrlinger K.- Lechner, Pfeifer, Kunzelmann D., Lawatsch- Wetternek (Rosenzweig 65. Min), Kriete Ch., Keck (Neuhäuser 15. Min; Graf 78 min.), Justus W., Gräf- Schreiber

Tore:

0:1 Elton Joao 18. Min

0:2 Eigentor 58. Min

0:3 Eigentor 61. Min

Zuschauer: 100

 

SpVgg Uehlfeld-SpVgg Heßdorf 0:3 (0:1)
 
Die Heimelf bestritt nach vier Jahren und drei Spielzeiten wieder ihr erstes Heimspiel in der Kreisliga. Bei besten Fußballwetter und vor 250 Zuschauern kam die Partie sehr schleppend in die Gänge. Man merkete beiden Mannschaften die lange Corona-Pause an. Die Gäste überließen über weite Strecken der ersten Halbzeit das Spielgeschehen und lauerten auf Konter. Uehlfeld versuchte die Gäste unter Druck zu setzten, hatte aber zu viele Fehler im Spielaufbau. Nach den bis dahin besten Spielzug der Hausherren hatte Florian Gräf die Rießenchance zur Führung, doch sein Ball ging Milimeter am langen Toreck vorbei. Mit dem Halbzeitpfiff ging Heßdorf etwas überraschend in Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit das Gleiche Bild. Uehlfeld war optisch überlegen und Heßdorf lauerte auf Fehler der Heimmannschaft. Nach einen Konter erhöhten die Gäste auf 0:2. Uehlfeld versuchte alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch es fehlte an Durchschlagskraft. Kurz vor Schluss erzielten die Gäste das 0:3. Aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg der Gäste, der vielleicht ein Tor zu hoch ausfiel.
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Ehrlinger K.-Lechner, Szucsanyi, Pfeifer, Ehrlinger K.-Lawatsch (Kriete Ch. 46. min), Weichlein, Kutscher (Lawatsch 65 min), Keck-Schreiber, Gräf
 
Tore:
 
0:1 Patrick Stangl 45. min
0:2 David Nagel 56. min
0:3 Kieron Medlar 79. min
 
Zuschauer: 250

TSV Röttenbach-SpVgg Uehlfeld 3:0 (2:0)

Die Gäste kamen die ersten Minuten eigentlich gut ins Spiel und hatte nach 7 Spielminuten eine gute Möglichkeit auf die Führung. Fast im direkten Gegenzug  ging Röttenbach in Führung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld, pennten die Gäste zweimal in der Defensive und es stand 1:0 für den heimischen TSV. Dies war ein Wirkungstreffer für Uehlfeld. Die SpVgg war die Minuten danach in Unordnung und Röttenbach war nun spielbestimmend. Die Folge war das 2:0 für die Hausherren, nach einen sehenswerten Spielzug und wieder mit Mithilfe der SpVgg-Defensive. Ab Mitte der ersten Hälfte schaltete Röttenbach einen Gang zurück und Uehlfeld kam wieder besser in die Partie. In der 35. Minute hatte die SpVgg eine Riesenchance auf den Anschlusstreffer, doch Marcel Schreiber scheiterte am Heimkeeper Christian Sellerer. Die Pausenführung für den TSV war verdient. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spielgeschehen ausgeglichen. Nach einigen Minuten erhöhte die Heimelf wieder die Schlagzahl und kamen wieder durch einen herrlichen Spielzug zum 3:0. Das war praktisch die Entscheidung. Uehlfeld versuchte zwar nochmal auf 3:1 zu verkürzen, doch die Fehleranzahl war zu hoch und es fehlte an Durchschlagskraft in der Offensive. Bis auf einen herrlichen Distanzschuss an die Latte durch Fabian Neuhäuser, hatte Uehlfeld keine zwingende Torchance im zweiten Durchgang. In den letzten 20. Minuten hatte Röttenbach ihrerseits einen Mehrzahl an guten Kontermöglichkeiten, die sie nicht sauber zu Ende spielten. Ansonsten hätte das Ergebnis höher ausfallen können.

Aufstellung Uehlfeld:

Bräuer- Lechner, Szucsanyi, Pfeifer, Ehrlinger- Lawatsch, Wetternek, Neuhäuser, Graf (63. Min Müller)- Gräf, Schreiber

Tore:

1:0 Heiko Pfeifer (Eigentor) 8. Min

2:0 Andre Holzmann 15. Min

3:0 Leon Bauerreis 58. Min

Zuschauer: 170

 

Die erste Mannschaft hat am 15.07.2021 um 19 Uhr ihr einziges Heimspiel während der Vorbereitung. Sie trifft im heimischen Steigerwaldstadion auf den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II. Nach dem Aufstieg ist dies der einzige Moment, die Mannschaft vor dem Rundenstart zu Hause zu sehen. Für Speiß und Trank ist gesorgt. Eintritt ist umsonst. Alle Spieler und Verantwortliche würden sich über eine große und lautstarke Fanunterstützung freuen!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Thomas Albert 
Vorstand Fußball

SpVgg Uehlfeld 1946 e.V.