In der ersten Halbzeit zeigten die Gäste aus Uehlfeld eine schwache Vorstellung und mussten froh sein, nur mit einem 1:2-Rückstand in die Halbzeit zu gehen. In der 20. Minute setzte sich der gute Marvin Götz im Sechzehner gut durch und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Matthias Weichlein sicher zur schmeichelhaften Gästeführung. Durch zwei individuelle Fehler drehte die Heimmannschaft dieses Ergebnis noch vor der Halbzeitpause. Zuerst verwandelte Zeckerns Marcel Kreuzer nach einem schnell ausgeführten Freistoß allein vor dem Gästekeeper, kurz vor dem Seitenwechsel dann noch das 2:1 für Zeckern. Aus 18 Metern schoss Patrick Emrich ins kurze Eck ein.

Die Gäste waren nach der Pause engagierter und gaben nun den Ton an. Nach einem abgewehrten Ball kam Thomas Wetternek aus 18 Metern frei zum Schuss und markierte das 2:2. Wiederum nach einem kapitalen Ballverlust im Mittelfeld nutzte Zeckern einen Konter zur erneuten Führung. Uehlfeld erhöhte den Druck und in der 76. Spielminute wurde der starke Michael Kriete elfmeterreif gefoult. Den zweiten Strafstoß verwandelte Matthias Weichlein erneut souverän. Als alle mit dem Unentschieden rechneten, lenkte Gästetorhüter Viktor Wastschuk mit einer Glanzparade in der letzten Minute der Nachspielzeit den Ball gerade noch an den Pfosten. Somit blieb es beim letztendlich gerechten Remis.

Tore: 0:1 Weichlein (21.), 1:1 Kreuzer (30.), 2:1 Emrich (34.), 2:2 Wetternek (55.), 3:2 Seeberger F. (63.), 3:3 Weichlein (77.)

SpVgg Zeckern:

Warter, Übel, Göpfert, Derrfuß, Fagone, Glaser, Emrich, Kreuzer, Seeberger C., Ackermann, Seeberger F., eingewechselt Eschbaum (46.), Bögelein (72.)

SpVgg:

Wastschuk, Rosenzweig, Höhn, Kutscher, Lechner, Kriete, Müller P., Wetternek, Geißler, Justus, Götz,  eingewechselt Weichlein (8.), Müller Ma. (86.)

Unterhaltsames Spiel mit glücklichem Sieger

Quelle Anpfiff.info

Der Klassenprimus aus Adelsdorf hatte grosse Schwierigkeiten gegen eine gut eingestellte Heimmannschaft. In der ersten halben Stunde konnte sich keine Mannschaft im Strafraum in Szene setzen. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz und fanden aber keine Lücken in der gut organisierten Uehlfelder Truppe. Der erste Aufreger in der 30.Minute nach einem Ballverlust der Adelsdorfer kam der starke Wetternek  aus 18m frei zum Schuss. Der Ball sprang vom Innenpfosten dem verdutzten Gästekeeper genau in die Arme. Kurze Zeit später dann die Führung für Uehlfeld. Nach einem schönen Spielzug konnte Andreas Lechner auf Michael Kriete ablegen und dieser aus 10m ins lange Eck einschieben. Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, schlugen die Gäste zu. Nach einer gut getretenen Ecke kam Andreas Mönius aus 7m  völlig frei zum Kopfball und der Ball ging unhaltbar in die Maschen. Der gute Schiedsrichter pfiff erst gar nicht mehr an. Nachdem Seitenwechsel kamen die Gäste etwas aktiver aus der Halbzeit. Zwingende Möglichkeiten hatten die Gäste jedoch nicht Zu allem Verletzungspech der Uehlfelder musste auch noch der bis dahin gute Michael Kriete verletzt den Platz verlassen.Als in der 64.Minute der Adelsdorfer Spielführer  Andreas Mönius nach einem Foulspiel völlig zu Recht mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste, drehte sich das Spiel komplett. Uehlfeld übernahm fortan das Komanndo und die Gäste standen tief in Ihrer Hälfte. In der 70.Minute dann Pech für Uehlfeld als nach Flanke von Peter Müller Thomas Wetternek den Kopfball aus 6m an die Unterkante der Latte setzte. Die Gäste agierten in der Defensive geschickt und Uehlfeld kam nicht zu zwingenden Möglichkeiten. Nach einem Abspielfehler der Uehlfelder in der 82.Minute konnte der eingewechselte Stefan Mönius den bis dahin unauffälligen Torjäger Benes klug in die Gasse schicken, dieser schob den Ball gekonnt am Heimtorhüter vorbei ins lange Eck. Anschliessend versuchte Uehlfeld nochmals den verdienten Ausgleich zu erzielen, die Gäste verteidigten jedoch sehr gut und konnten somit den Sieg einfahren.

SpVgg Uehlfeld:
Wastschuk, Rosenzweig, Müller M., Weichlein, Kutscher, Lechner, Kriete, Müller P., Wetternek, Geissler, Götz - eingewechselt Plewka (54.), Zehner (77.)
SC Adelsdorf:
Enk, Geyer M., Wölfel, Lausen T., Zecho, Nastvogel, Geyer S., Müller S., Mönius A., Brenner, Benes
Tore: 1:0 Kriete M. (42., Lechner), 1:1 Mönius A. (45., Müller S.), 1:2 Benes (82., Mönius S.)
Uehlfeld zeigte von Beginn an eine sehr konzentrierte Leistung und hatte wenig Mühe gegen den Aufstiegsmitfavoriten aus Burk. In der 22. Minute parierte Torwart Viktor Wastschuk die erste Chance der Heimelf herrlich. Nach einem schönen Spielzug kam in der 34. Minute SpVgg-Spielführer Matthias Weichlein frei zum Kopfball, setzte diesen jedoch aus sechs Metern über das Tor. Kurz vor der Halbzeit fiel die überraschende Führung für Burk, nach einem weiten Ball schon Fabio Hegyi gekonnt ein. Kurz darauf hatte Andreas Lechner nach einer gut getretenen Ecke aus drei Metern den Ausgleich auf dem Kopf.
 
Nach der Pause die kalte Dusche für die Gäste, als Sebastian Raasch nach einer Flanke aus fünf Metern zum 2:0 einschoss. Die Gäste zeigten sich wenig geschockt und von nun an spielte nur noch die SpVgg. Trotz einer Vielzahl von Torchancen fand aber nur ein Schuss aus 16 Metern von Thomas Wetternek in der 70. Minute den Weg ins Tor. Anschließend könnte sich der Heimtorhüter Stefan Mühfriedel mehrmals hervorragend auszeichnen und brachte somit die Gästestürmer schier zur Verzweiflung. Trotz guter Leistung wollte der hochverdiente Ausgleich nicht mehr fallen.
 
Torfolge: 1:0 Fabio Hegyi (43. Minute), 2:0 Sebastian Raasch (52. Minute), 2:1 Thomas Wetternek (69. Minute)

Herzlichen Glückwunsch an DANIEL BILGIC!!!

Bei der Umfrage "Spieler des Monats" wurde Daniel Bilgic von den Fans, Unterstützern und Gönnern der SpVgg zum Spieler des Monats August gewählt! Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!

Umso bitterer nun, dass sich Dani, der sich zuletzt in einer ausgezeichneten Form befand, im letzten Spiel gegen den 1. FC Burk die Aussenbänder im Sprunggelenk gerissen hat. Wir wünschen dir eine schnelle und vollständige Genesung!

 

 

Ab dieser Saison habt ihr die Möglichkeit, euren Spieler des Monats zu wählen. Zur Auswahl stehen alle in der ersten Mannschaft eingesetzten Spieler. Insgesamt können drei Stimmen vergeben werden (pro Kandidat eine)!

Macht mit und stimmt ab für eure Kandidaten!

Hier geht's direkt zur Umfrage!