SpVgg Uehlfeld-ATSV Erlangen U23 0:3 (0:1)

Die ersten Minuten waren die Gäste das aktivere Team und hatten ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld. Sie waren optisch überlegen, erspielten sich aber keine großartigen Torchancen. Nach der ersten Drangphase des ATSV kämpfte sich Uehlfeld in die Partie und die Partie wurde ausgeglichen. Aus einer abseitsverdächtigen Situation und Mithilfe der SpVgg-Defensive gingen die Gäste in Führung. Uehlfeld schüttelte sich kurz und versuchte ihrerseits Druck aufzubauen. Mitte der zweiten Halbzeit hatte die SpVgg ihre beste Phase und zwei dicke Möglichkeiten zum Ausgleich, doch Uehlfeld lies die beiden 100% Torchancen liegen. Der Beginn der zweiten Halbzeit war zuerst ausgeglichen und beide Mannschaften lauerten auf Fehler. Nach einen schnellen Angriff der Gäste fiel das 0:2 sehr unglücklich. Dies war ein kleiner Wirkungstreffer für die Heimelf und Erlangen erhöhte wenige Minuten später. Doch nach wenigen Minuten fing sich die SpVgg wieder und baute Druck auf. In der 62. und 70. Spielminute wieder zwei Großchancen für Uehlfeld, doch jedesmal war der Gäste-Keeper Maximilian Glaß auf dem Posten und hielt überragend. In der Schlussphase warf Uehlfeld nochmal alles nach vorne, dies brachte Räume für die Gäste zum Kontern. Am Ende ein verdienter Sieg für die abgeklärtere Mannschaft. Uehlfeld zeigte Moral, viel Einsatz, belohnte sich aber nicht mit Erfolgserlebnissen. Die Heimelf machte immer noch zu einfache Fehler, die gleich immer bestraft werden.

Aufstellung Uehlfeld:

Ehrlinger K.- Lechner, Pfeifer, Kunzelmann D., Lawatsch- Wetternek (Rosenzweig 65. Min), Kriete Ch., Keck (Neuhäuser 15. Min; Graf 78 min.), Justus W., Gräf- Schreiber

Tore:

0:1 Elton Joao 18. Min

0:2 Eigentor 58. Min

0:3 Eigentor 61. Min

Zuschauer: 100