FSV Erlangen/Bruck II-SpVgg Uehlfeld 2:5 (1:3)
 
Uehlfeld zeigte sich stark verbessert im Gegensatz zum letzten Sonntag. Bereits nach 5 Minuten hatten die Gäste die große Chance auf die Führung, doch Marcel Schreiber vergab freistehend vor dem gegnerischen Tor. Auch in der Folgezeit waren die Gäste mannschaftlich geschlossen, hatten eine aktive Zweikampfführung und setzten immer wieder giftige und gezielte Nadelstiche. Mit der ersten Chancen nach einem Eckball ging Erlangen in Führung. Uehlfeld zeigte sich aber nicht geschockt und erzielte nur 2 Minuten später den verdienten Ausgleich. Die Gäste standen defensiv sehr gut und spielte bei Ballbesitz schnell über außen. Das vermeidliche 2:1 für den FSV wurde wegen Abseits aberkannt. Nach einem guten Spielzug kam Uehlfeld zum 1:2. Die Gäste machten weiter und kamen vor der Halbzeit zum verdienten 1:3. Kurz nach der Halbzeitpause schoss Uehlfeld das 1:4, doch der Treffer wurde auch wegen Abseitsposition aberkannt. Auch im zweiten Durchgang zeigten die Gäste viel Einsatz, Leidenschaft und Mut im Spiel nach vorne. Unser neuer Torjäger Marcel Schreiber setzte das 1:5. Auch in der Schlussphase blieben die Gäste geschlossen und brachten die verdienten drei Punkte nach Hause. Uehlfeld hatte in der zweiten Halbzeit Glück, wegen einem harten Foul keinen Platzverweis kassiert zu haben. Auch einige Reaktionen auf und neben dem Platz hätten sich die Gäste sparen können. Am Ende ein sehr gute Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg.
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Wastschuk- Lechner, Ehrlinger, Waskowski, Lösch- Szucsanyi, Kriete Michael (75. min Geißler), Wetternek- Justus, Boborodea, Schreiber (89. min Cetin)
 
Tore:
 
1:0 Amegan Vignon 11 min
1:1 Schreiber Marcel 13 min
1.2 Schreiber Marcel 37 min
1:3 Schreiber Marcel 39 min
1:4 Schreiber Marcel 57 min
1:5 Justus Waldemar 68 min
2:5 Vidal Camejo Richard 72 min (FE)
 
Zuschauer: 50