SpVgg Uehlfeld

vermeidbare Niederlage gegen Erlangen

SpVgg Uehlfeld-DJK Erlangen 1:2 (1:1)
 
Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gästen. Die DJK war bei Ballbesitz sehr sicher, presenter in den Zweikämpfen und spielte schnell über die Flügel. Nach 10 Minuten kam Uehlfeld besser in die Partie und ging nach einem herrlichen Nachsetzen durch Matthias Müller 1:0 in Führung. In der Folgezeit hatte Uehlfeld zwei Chancen auf das 2:0. Aber es schlichen sich immer wieder und vermehrt Fehler in das Spiel der Heimelf und Erlangen wurde wieder druckvoller. In der Spielsituation zum 1:1 war Uehlfeld zu passiv. Der Beginn der zweiten Halbzeit war ausgeglichen, die Fehlerquote im Spiel der SpVgg war immer noch zu hoch und der Spielaufbau zu hektisch. Knackpunkt im Spiel war der Platzverweis für Erlangen. Dies schweißte die Gäste noch mehr im Spiel zusammen, puschte sie nach vorne und Uehlfeld kam völlig aus dem Konzept. Die Entstehung zum1:2 war dafür symthomatisch. Am Ende ein verdienter Sieg für die DJK, der Aufgrund der zweiten Halbzeit noch höher hätte ausfallen können. 
 
Aufstellung Uehlfeld:
 
Wastschuk- Lechner, Rosenzweig (Bilgic 56 min), Szucsanyi, Lösch- Kriete Michael, Kriete Christian, Justus, Boborodea (Haala 58 min)- Müller Matthias, Weichlein
 
Tore:
 
1:0 Kriete Michael 16 min
1:1 Osmicevic Alwin 38 min
1:2 Osmicevic Alwin 86 min
 
Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rot Hafenbrädl Felix (Erlangen) wegen wiederholten Foulspiel 60 min
 
Zuschauer: 80