-> Beiträge - SpVgg Uehlfeld
SpVgg Uehlfeld

D-Jugend

Spielstarke SpVgg Erlangen

Die Uehlfelder waren in der ersten Halbzeit zu weit von ihren Gegenspielern entfernt, und kamen deswegen nicht in die Zweikämpfe hinein. Die Spielstarken Erlanger konnten dadurch ihr Spiel aufziehen und bekamen in der 5. Spielminute einen Freistoß den der Uehlfelder Torwart Bunz Sebastian an die Latte lenkte. Bei dem Abpraller schlief die Abwehr der Uehlfelder und die Erlanger reagierten schnell und erzielten das 1 : 0 . In der 15. Minute hatten die Erlanger nach einen Eckball eine Großchance den der Torwart Bunz mit einer Blitz Reaktion den Ball an den Pfosten lenkte und beim nachfassen sicher hatte. Nach der Halbzeit kamen die Uehlfelder besser ins Spiel und hatten mehr vom Spiel.In der 40. Spielminute setzete sich Kreiner Max auf der rechten Seite durch und Flankte den Ball auf Kreiner Felix der ihn knapp übers Tor köpfte. Danach Liesen beide Abwehrreihen nichts mehr zu bevor die Erlanger in der 52. Minute durch einen Eckball das 2:0 erzielte. Uehlfeld versuchte alles,aber in der 60. Spielminute hatten die Erlanger einen Konter und erzielten den 3:0 Endstand.

Tabellenführer gestürtzt

SpVgg Uehlfeld - ASV Höchstadt

Die Uehlfelder konnten in der ersten 20 Minuten das Spiel gegen den Tabellenführer ausgeglichen gestalten,

und konnten sogar in der 15. Minute das 1 zu 0 durch Alonso Nikos erzielen. Danach übernahm der ASV immer

mehr das Spielgeschehen in seiner Hand. Der ASV hatte seine stärkste Phase zwischen der 28. und 40. Spielminute,

da hatten sie einen Pfostenschuss nach einen Eckball, und 3 mal waren sie alleine vor dem SpVgg Torwart

Wille Max gescheitert, der alles parierte. Die Uehlfelder kämpften bis zur letzten Spielminute und liesen den

ASV nichts mehr zu, sogar in der Schlussphase hätte die SpVgg durch einen Konter das Spiel frühzeitig

entscheiden können.

Dominiert Uehlfelder

Von Anfang an dominierte Uehlfeld das Spielgeschehen, und hatte zahlreiche Torchancen. Durch einen Eckball in der 8. Minute parierte der Torwart einen Kopfball von Hertwig Max ab. In der 12. Spielminute schoss Voigt Paul alleine vor dem Torwart das Leder knapp am Gehäuse vorbei. 3 Minuten später hatte Reich Luca die nächste Chance, und schoss den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 20. Minute parierte der ASV Torwart einen Fallrückzieher von Kreiner Felix ab. Ab der 25. Minute verloren die Uehlfelder den Faden und der ASV hatte in der 27. und 29. Spielminute ihre einzigen Torchancen. Nach der Halbzeit versuchte der ASV nur zu kontern, aber er verpuffte bei dem gut positionierten Abwehrchef Prechtel Alvaro. In der 47. Minute fälschte ein ASV Spieler einen Eckball unglücklich ins eigene Tor ab. Danach war Uehlfeld immer gefährlich aber konnte das Spiel nicht frühzeitig entscheiden. In der 58. Spielminute setzte sich Kreiner Felix auf der linken Seite gegen drei Gegenspieler durch und legte den Ball quer zu Herwig Max ab, der aber alleine vorm leeren Tor den Ball nicht über der Linie brachte. Uehlfeld brachte das hochverdiente 1 zu 0 über der Zeit.

ASV Möhrendorf holten ihre ersten 3 Punkte

Die Uehlfelder machten in den ersten 10 min den Möhrendorfer sehr schwer , das sie nicht wussten wo hin sie den Ball spielen sollten. Ab der 15 min verlor die SpVgg den Faden, und Kamm nicht mehr ins Spiel hinein. Mit dem Pausenpfiff schoss der ASV das glückliche 1 : 0 . Nach der Halbzeit machten machten die Uehlfelder wider das Spiel und kamen in der 37 min zu einen Pfostenschuss. Bis zum Schlus versuchten sie alles , aber der Ball wollte nicht ins Tor. Der ASV hatte noch zwei konter Möglichkeiten , wo sie das Spiel frühzeitig endscheiden konnte.

Zwei verschiedene Halbzeiten

Die SpVgg Uehlfeld war in der erste Spielhälfte den BSC Erlangen in allen Belangen unterlegen,man hatte den Eindruck das die SpVgg nicht auf den Platz waren.Deswegen gingen die Erlanger in der 10te und 17te min mit 2 zu 0 in die Pause.Nach der Pause sah man eine ausgewechselte Uehlfelder Mannschaft,die druckvoll nach vorne spielte.In der 43te min hatte Sie Pech und trafen nur das Aluminium,bevor sie in der 53 min durch Kreiner Max den Anschlusstreffer machten.2 min später traf der BSC zum 3 : 1 Endstand.